Der kanadische Cellist Ariel Barnes (Foto: Anna Reszniak)

 

Die 6. Hofer Cellotage 2019 finden vom 27. Oktober bis 1. November statt. Erstmalig in der Klangmanufaktur der Hofer Symphoniker, mit welchen die Vier EvangCellisten unter der Leitung von Markus Jung auch in diesem Jahr wieder zusammenarbeiten. Das Quartett gibt auch ein eigenes Konzert, welches am Dienstag, dem 29. Oktober zu erleben ist. Nach zahlreichen Festivals im In- und Ausland dürfte Hof das letzte Konzertereignis des Ensembles in diesem Jahr sein. Ebenfalls mit dabei ist auch Dirigent Michael Falk, der schon beim letzten Mal den Cello-Orchester-Workshop leitete, den es mit ihm auch 2019 wieder geben wird. Angedacht ist Samstag, der 1. November.

 

Wieder mit eigenem Konzert dabei: Die Vier EvangCellisten (Foto: Josefine Weyer)

 

Gleich im Anschluss kommen - nicht zuletzt wegen ihres großen Erfolges bei den 5. Hofer Cellotagen - TwoSingForYou wieder nach Hof und beschließen erneut das Festival mit lockeren Klängen live gespielter Songperlen. Das besondere Highlight des Festivals dürfte allerdings Ariel Barnes sein. Der aus Kanada stammende Künstler ist derzeit Solocellist der Nürnberger Symphoniker und kann auf unzählige internationale Erfolge zurückblicken, die ihn mit ebenso unzähligen Größen der weltweiten Musikszene zusammengebracht haben. Zwischen seinen vielen neuen Projekten im In- und Ausland macht der sympathische, umtriebige Musiker Halt in Hof, wo er für Kurse und Konzerte zur Verfügung stehen wird. 2019 wird erstmals auch der Tonkünstlerverband Hochfranken e.V. die Cellotage mit unterstützen. Zusammen mit den Hofer Symphonikern und den Vier EvangCellisten laufen derzeit zahlreiche Planungen im Hintergrund ab. Genaueres wird in Kürze folgen. Bleiben Sie gespannt!

 

Auf vielfachen Wunsch erneut zu Gast: TwoSingForYou (Foto: Sybille Thomé)