Vier Cellisten in St. Barbara

Harenberg. Bei der Kulturreihe 12x K spielen am Freitag, 12. August, „Die Vier EvangCellisten" in der Barbarakirche in Harenberg. Neben Originalkompositionen für Celloquartett gehören unter dem Motto Kammermusikalische KlangKollaboration" auch Bearbeitungen dazu. Die musikalische Bandbreite des Quartetts erstreckt sich über unterschiedliche Musikstile und Epochen. So gibt es klassische Stücke wie Serenaden und Concerti ebenso wie Neue Musik, Tänze und Volksweisen, Weltmusik, Ragtimes und Jazz.

Info Das Konzert beginnt um 19 Uhr in der Kirche St. Barbara an der Harenberger Meile. Der Eintritt kostet 18 Euro. Karten gibt es im Vorverkauf bei Petri & Waller an der Hannoverschen Straße 13a in Seelze sowie der Total-Tankstelle an der Harenberger Meile 39 in Harenberg. An der Abendkasse sind Karten nur verfügbar, wenn sie nicht bereits im Vorverkauf vergriffen sind.- tom für Seelze, Hannoversche Allgemeine (Zeitung) (HAZ), 26.07.2022

Ein unterschätztes Instrument

7. Hofer Cellotage locken mit Konzerten und Kursen in die KlangManufaktur

Hof - Vom 14. bis 18. Juni laden die Hofer Symphoniker zu den Hofer Cellotagen ein. Sie stehen unter der Gesamtleitung von  Markus Jung und finden in Kooperation mit dem Tonkünstlerverband Hochfranken (e.V.) und "projects4cellos" statt. In mehreren Workshops und Konzerten können Interessierte jeden Alters zusammen Musik erleben, wie die Hofer Symphoniker im Vorfeld mitteilen. Das Festival findet in der KlangManufaktur an der Kulmbacher Straße (1) statt. 

Ein ganztägiger Cello-Orchester-Workshop wird von Michael Falk geleitet, der wertvolle Tipps an Cellisten jeden Alters und Niveaus gibt. Dabei erhalten die Teilnehmer der Pressemitteilung zufolge  individuelle Stimmen mit angepasstem Schwierigkeitsgrad, so dass viele unterschiedliche Lernniveaus in einem Orchester vereint werden können.

Zu den Gästen zählen die international auftretenden Künstler Matthias Ranft (Violoncello) und Tomoko Ogasawara (Klavier), die das Eröffnungskonzert am Dienstag, 14. Juni um 19:30 Uhr spielen werden. Geboten werden drei Sonaten von Johannes Brahms. Matthias Ranft war selbst kurzzeitig Solocellist bei den Hofer Symphonikern, bevor er die gleiche Stelle bei den Bamberger Symphonikern antrat. Zusammen mit seiner Frau Tomoko Ogasawara tritt er seit vielen Jahren international auf. Am Freitag, 17. Juni, findet um 17:00 Uhr ein Vortrag von Nassib Ahmadieh über die Freiheit in der Improvisation orientalischer bis klassischer Musik statt. Für einen Orientalischen Konzertabend  sorgt das Duo Zmeck-Ahmadieh im Anschluss um 19:30 Uhr. Der aus dem Libanon stammende Cellist, der schon mit Größen wie Daniel Barenboim oder Yo-Yo Ma zusammengearbeitet hat, verspricht einen farbenfrohen Duo-Abend mit Werken von Clara Schumann bis Ernest Bloch.

Abschlusskonzert am Samstag

Das Abschlusskonzert am Samstag, 18. Juni, um 19:30 Uhr gestalten "Die Vier EvangCellisten", die seit 2021 als "projects4cellos" auftreten. Das vielgefeierte Ensemble bringt ein paar Überraschungsgäste mit und sorgt für einen feierlichen Ausklang. Alle Konzerte finden in der KlangManufaktur statt. Der Eintritt ist kostenlos, um eine Spende wird gebeten. Auch Meisterkurse und Workshops mit Matthias Ranft oder Mitgliedern von "projechts4cellos" werden wieder angeboten, ebenso wie der Cello-Orchester-Workshop und zusätzliche Schnupperkurse. Dafür können sich Interessierte noch anmelden, weitere Informationen sind auf der Homepage der Hofer Symphoniker zu finden unter www.hofer-symphoniker.de.

 

Workshops

 

Mittwoch, 15.Juni, Meisterkurse bei Matthias Ranft,

Workshops bei Mitgliedern von projects4cellos,

18 Uhr Abschlusspräsentation der Meisterkurse und Workshops.

  

Donnerstag, 16.Juni, Optionale Meisterkurse,

Workshops, Schnupperkurse bei Mitgliedern von projects4cellos.

 

Samstag, 18.Juni, 9 bis 12 Uhr und 13 bis 16 Uhr Cello-Orchester-Workshop,

Registerproben und Anleitungen.

17 Uhr Abschlusspräsentation des Cello-Orchesters.

 

 

 

Fünf Tage ganz im Zeichen des Cellos

Nächste Woche laden die Hofer Symphoniker zu den siebten Hofe Cellotagen ein. In der KlangManufaktur gibt es hochkarätige Konzerte und Workshops.

Hof - Vom 14. bis 18. Juni laden die Hofer Symphoniker zu den Hofer Cellotagen ein. Sie stehen unter der Gesamtleitung von  Markus Jung und finden in Kooperation mit dem Tonkünstlerverband Hochfranken (e.V.) und "projects4cellos" statt. (...) Zu den Gästen zählen die international auftretenden Künstler Matthias Ranft (Violoncello) und Tomoko Ogasawara (Klavier), die das Eröffnungskonzert am Dienstag, 14. Juni um 19:30 Uhr spielen werden. (...) Für einen Orientalischen Konzertabend  sorgt das Duo Zmeck-Ahmadieh(...)  Der aus dem Libanon stammende Cellist, der schon mit Größen wie Daniel Barenboim oder Yo-Yo Ma zusammengearbeitet hat, verspricht einen farbenfrohen Duo-Abend mit Werken von Clara Schumann bis Ernest Bloch. Das Abschlusskonzert am Samstag, 18. Juni, um 19:30 Uhr gestalten "Die Vier EvangCellisten", die seit 2021 als "projects4cellos" auftreten. Das vielgefeierte Ensemble bringt ein paar Überraschungsgäste mit und sorgt für einen feierlichen Ausklang. (...) Auch Meisterkurse und Workshops mit Matthias Ranft oder Mitgliedern von "projechts4cellos" werden wieder angeboten, ebenso wie der Cello-Orchester-Workshop und zusätzliche Schnupperkurse. - für Hof & Rehau, Frankenpost, 09.06.2022

 

Dieser Artikel der Frankenpost darf aus urheberrechtlichen Gründen hier nicht erscheinen.

14.06.2022 - 18.06.2022

7. Hofer Cello-Tage vom 14. bis 18. Juni 2022

Unter der Gesamtleitung von Markus Jung und in Kooperation mit dem Tonkünstlerverband Hochfranken e.V. und projects4cellos laden die Hofer Symphoniker zum 7. Mal zu den Hofer Cello-Tagen ein. In mehreren Workshops und Konzerten rund um das beliebte Streichinstrument können Interessierte jeden Alters vom Schüler bis zum Profimusiker zusammen Musik erleben. Erneut treffen ausgewählte Gäste auf ihr Publikum und Schüler präsentieren ihren Kursleitern, wie sie sich über die Jahre weiterentwickeln.

Auch in diesem Jahr findet das Festival in der 2018 eröffneten KlangManufaktur statt und bietet neben Konzerten und Meisterkursen auch wieder einen Cello-Orchester-Workshop an.

Zu den diesjährigen Gästen zählen die international auftretenden Künstler Matthias Ranft (Violoncello) und Tomoko Ogasawara (Klavier), die das Eröffnungskonzert geben werden. Für ein orientalisches Konzertprogramm sorgt das Duo Zmeck-Ahmadieh. Damit wird es einen Vortrag von Nassib Ahmadieh über die Freiheit in der Improvisation orientalischer bis klassischer Musik beschließen. Das Abschlusskonzert gestalten erneut projects4cellos - bekannt als Die Vier EvangCellisten - die in einer erweiterten Besetzung für die eine oder andere Überraschung sorgen werden. Dieses Jahr gibt es erstmals die Möglichkeit, bei dem international gastierenden, ehemaligen Solo-Cellisten der Bamberger Symphoniker Matthias Ranft einen Meisterkurs zu nehmen. Des Weiteren bieten die "7. Hofer Cellotage" wieder an, bei den Mitgliedern von projects4cellos Cello- und / oder Kammermusikunterricht zu genießen. Als Korrepetitorinnen stehen Violetta Köhn und Hanna Park zur Verfügung.

Für den Meisterkurs und die verschiedenen Workshops ist eine Anmeldung und Überweisung der Teilnehmergebühr bis spätestens 8. Juni 2022 erforderlich.

- für Bayern / Deutschland, Homepage des Verbands deutscher Musikschulen (VdM), www.musikschulen.de, Frühling / Sommer 2022