Hofer Cellotage finden ihren krönenden Abschluss

Hof - Seit Montag leitet Cellodozent Markus Jung die 6. Hofer Cellotage, eine Zusammenarbeit der Hofer Symphoniker mit dem Tonkünstlerverband Hochfranken, extra-radio und den Vier EvangCellisten. An sechs Workshop-, Meisterkurs- und Konzerttagen sind noch bis Samstag, 2. November, Nachwuchs-Cellisten und das interessierte Publikum in der KlangManufaktur herzlich willkommen. Bis Freitag bieten Mitglieder der Vier EvangCellisten und des Cello-Quartetts rund um Markus Jung die beliebten Cello- und Kammermusik-Workshops an. Darüber hinaus besteht die Gelegenheit, Meisterkurs-Stunden bei Ariel Barnes zu belegen. Am Freitagabend, 1. November, präsentiert "TwoSingForYou" in der KlangManufaktur Unterhaltungspop von Simon & Garfunkel über Eric Clapton bis hin zu Ed Sheeran. Ab 19.30 Uhr musiziert das Duo mit Cello, Cajon, Gitarre und mit zwei Singstimmen. Etwa 40 Cellisten treffen sich am Samstag, 2. November, ab 9 Uhr zum Cello-Orchester-Workshop. Unter der Leitung von Michael Falk (Kapellmeister am Theater Hof) und den Vier EvangCellisten werden mehrere Stücke erarbeitet, deren Schwierigkeitsgrad in den einzelnen Stimmen von ganz leicht bis schwer reicht, sodass Anfänger, Fortgeschrittene und Profis problemlos miteinander musizieren können. Auch das Publikum darf sich auf das klanglich wie optisch beeindruckende Cello-Orchester freuen. Am Abend des 2. November präsentiert es sich gemeinsam mit weiteren Workshop-Teilnehmern sowie "Bows'n'Beats", einem neunköpfigen Ensemble der Musikschule der Hofer Symphoniker, das unter der Leitung von Markus Jung steht. Auf dem Programm stehen Arrangements von ausgewählten Popsongs bis hin zu Pachelbels berühmtem Kanon. Anschließend, um 20 Uhr, beenden die Vier EvangCellisten (in Originalbesetzung) mit einem breitgefächerten Programm die 6. Hofer Cellotage - und das Publikum darf gespannt sein auf einige Überraschungsgäste. Der Eintritt zu allen Konzerten ist frei. Weitere Informationen unter www. hofer-symphoniker.de. - für Hof und Umgebung, Blickpunkt (Hof), 30.10.2019