Über 40 Cellos erklingen in einem Konzert

Die sechsten Hofer Cellotage bieten den Teilnehmern zahlreiche Workshops. Auch die Öffentlichkeit kann teilhaben und zuhören.

 

(...) Der Abschlusstag steht im Zeichen des Nachwuchses und der Vier EvangCellisten. Unter der Leitung des Hofer Kapellmeisters Michael Falk sowie der Vier EvangCellisten treffen sich etwa 40 Cellisten zum Orchester-Workshop. "Im Sommer war unser Quartett in China, um Meisterkurse und Konzerte bei einem internationalen Festival zu geben. Dort hatten wir das optisch wie klanglich überwältigende Erlebnis, ein 40-köpfiges Cello-Orchester zu hören und zu sehen - und ich bin wahnsinnig stolz, dass wir es nun auch in Hof schaffen, ein Cello-Orchester aus über 40 Schülern und Profis zusammenzubringen", freut sich Jung. Manche Teilnehmer reisen von weit her an. Auf dem Workshop-Programm stehen Stücke, deren Schwierigkeitsgrad in den einzelnen Stimmen von ganz leicht bis schwer reicht, sodass Anfänger, Fortgeschrittene und Profis perfekt miteinander musizieren können. "Das ist eine Besonderheit, die uns auch zukünftig cellointeressierte Zuhörer sichert." Auch das Publikum darf das akustisch wie visuell überwältigende Cello-Orchester erleben: Am Samstag, 2. November, präsentiert es sich mit weiteren Workshop-Teilnehmern sowie Bows'n'Beats, einem neunköpfigen Ensemble der Musikschule der Hofer Symphoniker unter  Leitung von Markus Jung. Gespielt werden Arrangements von Popsongs bis hin zu Pachelbels berühmtem Kanon. Um 20:00 Uhr am selben Abend beschließen die Vier EvangCellisten mit musikalischen Überraschungsgästen die sechsten Hofer Cellotage. - Christine Wild für Hof, Frankenpost (fp), 22.10.2019 (Druckausgabe Hof und Umgebung) und 28.10.2019 (Online-Update)

 

"Mit Ariel Barnes habe ich diesmal einen Weltstar für das Eröffnungskonzert gewonnen." - Organisator Markus Jung

 

Bildunterschrift: Markus Jung ist der Gesamtleiter der Hofer Cellotage, die am 28. Oktober beginnen.

 

 

Öffentliche Konzerte

- Eröffnungskonzert Montag, 28. Oktober, 19.30 Uhr: Ariel Barnes (Cello) und Emi Munakata (Klavier).

- Freitag, 1. November: 19.30 Uhr, TwoSingForYou.

- Samstag, 2. November, 18 Uhr: Präsentation zum Abschuss des Workshops.

- Samstag, 2. November, 20 Uhr: Abschlusskonzert mit den Vier EvangCellisten.

Alle in der KlangManufaktur, Kulmbacher Straße 1, Eintritt frei. Weitere Infos: www.hofer-symphoniker.de, Musikschule, Kalender.

 

 

Dieser Artikel der Frankenpost darf aus urheberrechtlichen Gründen hier nicht erscheinen.