Tipp des Tages

Ensemble-Bandbreite reicht von Oper bis Jazz

Die Vier EvangCellisten spielen in der Corvinuskirche in Blumenau

Blumenau - Sie nennen sich Die Vier EvangCellisten. Am Sonntag, 14. August, spielen Mathias Beyer, Markus Jung, Lukas Dihle und Hanno Riehmann auf Einladung des Musikausschusses der Gemeinde der Corvinuskirche. Die vier Musiker sind in ihrer Musikauswahl äußerst vielseitig. Die Bandbreite erstreckt sich über verschiedene Musikstile und Epochen. Klassische Stücke sind genauso zu hören, wie Neue Musik, Ragtimes und Jazz. Einen Schwerpunkt hat das Ensemble auf die Interpretation von Opernliteratur gelegt. So trägt ihre erste CD, die 2011 entstand, den Titel "cellopera". Ein Jahr später folgte eine Aufnahme mit Jazztiteln. Die zweite CD erschien 2013 mit Tänzen aus aller Welt. Im August 2015 kam ihre CD "Tango Brasileiro" heraus, ausschließlich mit Tänzen und Rags des Hagener Komponisten Udo Hartlmaier. Einen Mix aus aus all diesen Musikrichtungen präsentieren sie dem Publikum in der Corvinuskirche. Markuss Jung war mit fünf Jahren der Jüngste, der Cellounterricht erhielt. mit sieben Jahren hielt Mathias Beyer sein erstes Cello in der Hand,  Lukas Dihle war acht Jahre alt. Seine ersten Cellostunden nahm Hanno Riehmann mit elf Jahren. Kennengelernt haben sich die Vier EvangCellisten als Studenten an der Hochschule für Musik FRANZ LISZT in Weimar. Das Quartett hat sich im Oktober 2008 gegründet. Der Name ergab sich aus ihren Vornamen, die denen der Evangelisten (Matthäus, Markus, Lukas und Johannes) ähneln. (...) - Rita Nandy für Wunstorf (Stadtteil Blumenau), Leine-Zeitung (Lokaler Teil der Hannoverschen Allgemeinen (Zeitung) (HAZ)), 06.08.2016

NOTTURNO
ab sofort erhältlich!

Notturno

Hier klicken zum bestellen!

PROMO
MP3-Downloads bei
iTunesAmazon und Musicload

Besucherzähler

1210190

Aktuell sind 55 Gäste und keine Mitglieder online