Elegante Tango-Klänge mit brasilianischem Flair

"Die Vier EvangCellisten" stellen in Hof ihre dritte CD vor. Sie enthält südamerikanische Musik von Udo Hartlmaier. Symphoniker-Cellist Markus Jung organisiert das Konzert.

Hof - (...) Der Öffentlichkeit stellen Markus Jung und seine drei EvangCellisten-Kollegen ihre dritte CD am Samstag, 1. August 2015 im Rahmen eines Release-Konzerts im Café Bar Pavillon in Hof vor. „Meine Kollegen sind zwar quer über Deutschland verteilt in verschiedenen Orchestern engagiert, aber sie kommen für das Relaese-Konzert nach Hof, weil wir uns hier durch die Hofer Cellotage in den vergangenen Jahren schon einen guten Namen gemacht haben und unserem treuen Publikum gern etwas zurückgeben möchten“, so der emsige Cellist. Er hat nicht nur in den vergangenen drei Jahren die Hofer Cellotage mit Workshops und einer Vielzahl an Konzerten (...) organisiert, sondern koordiniert auch seit der Gründung der „Vier EvangCellisten“ (...) 2008 die Konzerttourneen (...) Begonnen haben die vier jungen Cellisten mit einem kompletten Programm an bearbeiteten Opern-Arien, das auf ihrer ersten Platte „cellopera“ (2011) zu hören ist. Hinzu kamen Stücke aus aller Welt (Tänze, Rags, Songs, Traditionals) in interessanten Bearbeitungen für vier Celli, die sie auf ihrer zweiten CD „journey“ (2013) verewigt haben. Von Beginn an haben sie den „Tango für vier Celli“ von Udo Hartlmaier, der beim Publikum extrem gut ankommt, im Repertoire. „Daher haben wir Kontakt zum Komponisten aufgenommen, der mittlerweile auch unsere Interpretation seiner Werke kannte und sehr gut fand.“, so Markus Jung. Hartlmaier hat den EvangCellisten daraufhin sofort weitere Stücke geschickt und hat für die journey-CD sogar den „Tango brasileiro“ eigens für das junge Quartett komponiert. Diesen Tango, zusammen mit Hartlmaiers „Südamerikanischer Suite“, dem „Tango für vier Celli“ und der „Rag-Music“ haben Markus Jung und seine Kollegen in ihrer dritten CD unter dem Titel „Tango Brasileiro – Die Vier EvangCellisten spielen Hartlmeier“ vereinigt, „weil die Stücke beim Publikum schon immer so gut ankamen und wir uns auch mit einer reinen Hartlmaier-CD beim Komponisten bedanken wollen“, so der Hofer Cellist. Und eben jene Platte mit ihren gefällig-pfiffigen Tänzen, die feurige südamerikanische Rhythmen mit der süßen Leichtigkeit bezaubernder Salonmusik verbinden, präsentieren sie am 1. August in Hof. „Als perfekte Location haben wir das Pavillon im Altstadthof gefunden, wo die Bar-Chefs Yvonne Reußner und Malte Stahlmann sogar einen eigenen EvangCellisten Cocktail für unser Release-Konzert kreieren!“, verrät Markus Jung mit leuchtenden Augen. Von der Musik über die Cocktailbar als Release-Konzertort bis zum Cover, das Die EvangCellisten komplett selbst mit dem Foto aus einer gemeinsamen Reise nach Portugal designed haben, passt alles zusammen (...) Wer neugierig geworden ist auf die neue CD „Tango Brasileiro – Die Vier EvangCellisten spielen Hartlmeier“, der sollte unbedingt am Samstag, 1. August 2015 ins Café Bar Pavillon im Altstadthof, Altstadt 36 im ersten Stock, kommen. Von 18:00-20:00 Uhr gibt es eine Cocktail-Happyhour, ab 21.30 Uhr präsentieren „Die vier EvangCellisten“ ihre aktuelle Platte im Release-Konzert (Eintritt frei!), und danach feiern sie mit ihrem Publikum mit dem eigens für sie kreierten EvangCellisten-Überraschungs-Cocktail. (...) - Christine Wild, für Hof, Frankenpost, 30.07.2015

 Den vollständigen Artikel finden Sie hier.