„… Es müssen nicht ein Dutzend Cellisten sein, wie die der Berliner Philharmoniker oder ein Nachfolgeensemble, wie das Thüringer, um die Musikfreunde in Begeisterung zu versetzten. Vier tun es auch, zumal, wenn sie technisch so fundiert an der Weimarer Musikhochschule ausgebildet wurden (…) Diese romantische Musik, manchmal sanft und ruhig, feierlich und gehalten, aber immer mit Intensität gespielt, entsprach so ganz der Stimmung in einer Kirche am Abend. (…) Da war viel Leichtigkeit im Spiel als Ausdruck souveräner Spielweise und guten Zusammenspiels. (…) meisterhaft, wie die jungen Musiker [Arrangements bekannter Opernmelodien] interpretieren. Man glaubt oft, das Original zu hören. (…) Die Tangos und die „Rags“ sind Unterhaltungsmusik vom Feinsten und so mitreißend in dieser Instrumentierung gespielt eher selten zu hören. Da wollte der Beifall am Ende des Konzerts kein Ende nehmen und führte zwangsläufig zu Zugaben. In dem vielgestaltigen Programm der Altenburger Kirchen für das Jahr 2010 war dieses Konzert der vier „EvangCellisten“ sicher einer der Höhepunkte…“ - Manfed Hainich, für Altenburg, Osterländer Volkszeitung (OVZ), 11.08.2010

NOTTURNO
ab sofort erhältlich!

Notturno

Hier klicken zum bestellen!

PROMO
MP3-Downloads bei
iTunesAmazon und Musicload

Besucherzähler

1210195

Aktuell sind 76 Gäste und keine Mitglieder online