10 Jahre Die Vier EvangCellisten - lange hat das Quartett in zahlreichen Vorbereitungen auf das Jahr 2018 hingearbeitet. Und auch jetzt noch laufen viele Telefonate und grafische Arbeiten im Hintergrund ab, die die kommenden Monate für die Tournée und deren Werbung gebraucht werden. Was allerdings nun endlich feststeht: Das neue Album und die fünfte CD der Vier EvangCellisten - "CELLISM" - erscheint am 07.April 2018 mit einem Abschlusskonzert in den "5. Hofer Cellotagen". Zahlreiche musikalische Gäste feiern an diesem Abend mit dem Quartett den neuen Longplayer, bei welchem neben dem international gastierenden Akkordeonisten Harald Oeler, dem Hofer Publikumsliebling Thilo Andersson oder dem schon lange eng mit dem Quartett zusammenarbeitenden Cellisten Florian Bischof auch die weltweit gefeierte Jazz-Sängerin und "De-Phazz"-Frontfrau Pat Appleton zu hören sind.

Für das Konzert in Hof - 19:00 Uhr im Haus der Musik (Karolinenstraße 19) - haben ebenfalls zahlreiche Freunde der Vier EvangCellisten zugesagt, vornehmlich aus der Region. Neben den auch auf dem Album zu hörenden Künstlern wie Alexander Bätzel (Schlagzeug), Harald Oeler (Bajan / Knopfakkordeon) und Thilo Andersson (Gesang) sind am Abend auch Alexey Shestiperov (Violoncello) für den leider verhinderten Lukas, die Cellistin MARA, Sebastian Chong (Violoncello) sowie der Saxophonist Christopher von Mammen, welchen man in Hof aus zahlreichen Produktionen zum Beispiel des Theaters kennen dürfte, mit von der Partie. An dieser Stelle ein großer Dank an die Mitstreiter und eine herzliche Einladung an Sie!

Dieser Tage hat es sich nun auch ergeben, dass gleich drei CDs der Vier EvangCellisten im April erscheinen werden. Grund ist zum einen die zeitliche Verschiebung des Projektes der Noten-CD zu "Im schönsten Wiesengrunde / Scarborough Fair". Diese sollte schon vergangenes Jahr herauskommen, wurde dann aber auf dieses Jahr verschoben. Nun wird das Release des neuen Albums "CELLISM" gleichermaßen genutzt, um auch die langersehnten Noten zu veröffentlichen. Dabei war es dem Quartett wichtig, den beiden Arrangenments von Fredo Jung auch die eigene (CD-) Aufnahme beizufügen. Als wäre das noch nicht genug, erscheint auch die neue und bis jetzt völlig geheim gehaltene EP "Al Son del Tango" mit sechs gepressten Tanztiteln. Die Tangos stammen allesamt von deutschen Komponisten, die den langjährigen Fans des Quartetts mehr als geläufig sein dürften. Zu Eduard Pütz und Udo Hartlmaier gesellt sich nun auch Joachim Johow. Der Akkordeonist Harald Oeler ist ebenso auf dieser CD ist zu hören. Es ist uns eine große Freude, bei unserem ersten Konzert in diesem Jahr - dem Jahr des Cellos übrigens - gleich so reich an Gästen und Veröffentlichungen zu starten.

 

Cover des neuen Albums "CELLISM" der Vier EvangCellisten & friends (Foto: Josefine Weyer)